· 

Quiche mit Gemüse und Walnüssen

Einfaches Quiche-Rezept, dass sich gut vorbereiten lässt, schmeckt auch kalt gut! 

 

Zutaten für eine Quicheform von 26cm Durchmesser:

 

Für den Teig:

130g Dinkel oder Weizenmehl, fein gemahlen

Meersalz

25 g kalte Butter

2 EL kalter Joghurt

 

Für den Belag:

600 Gemüse, hier eine TK Mischung aus Brokkoli, Karotten, Blumenkohl

20g Walnusskerne

1/2 TL frische Thymianblättchen

1/2 TL lose Brühe

300g saure Sahne 

4 Eier

Pfeffer, frisch gemahlen

1/2 TL Muskatnuss, frisch gerieben

2 EL Parmesan, frisch gerieben

 

Etwas Mehl um den Teig auszurollen

 

Zubereitung:

 

Tiefgekühltes Gemüse am Vortag im Kühlschrank auftauen lassen, alternativ mindestens 6 Stunden bei Raumtemperatur. 

 

Für den Teig alle Zutaten zu einem saftigen Teig verarbeiten, bei Bedarf 1 EL Wasser hinzufügen, wenn er zu klebrig ist etwas mehr Mehl hinzugeben. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, mit etwas zusätzlichem Mehl bestäuben und in die Quicheform legen. Den Rand gut andrücken, den Teig mit einer Gabel einstechen. 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. 

 

Angetautes TK-Gemüse in dicke Scheiben schneiden, wenn frisches rohes Gemüse verwendet wird, dieses in dicke Scheiben schneiden und 3 Minuten in kochendem Salzwasser angaren, danach abtropfen lassen. 

 

Den Ofen auf 180° vorheizen. Den Teig dann für 10 Minuten in den heißen Ofen geben. Während dessen die saure Sahne mit den Eiern vermischen, mit frischem Thymian, etwas loser Brühe, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken, ggfs. etwas nachsalzen.

 

Walnüsse hacken und auf dem angebackenen Boden verteilen. Danach das Gemüse auf dem Teig verteilen, darauf die Ei-Sahne-Mischung gießen. Am Ende den Parmesan reiben und auf die Quiche streuen

 

Bei 160° für etwa 30 Minuten goldgelb backen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0